Kunden entscheiden sind in den letzten Jahren verstärkt dazu einen Sichtschutz am Zaun zu installieren, denn die Privatsphäre wird immer wichtiger. Die Installation eines Sichtschutzelementes ist nicht sonderlich schwer und kann selbst ganz einfach übernommen werden. Dafür sind natürlich passende Sichtschutzstreifen notwendig.

Erfahren Sie, wie Sie die Sichtschutzstreifen in einen Zaun einflechten und wie oft die Streifen gewechselt werden müssen.
Ein Gartenzaun ist eine wichtige Anschaffung, die Gartenbesitzer meist noch vor der Pflanzung des ersten Baums vornehmen. Zugleich steht der Zaun als erste Barriere vor dem Grundstück, um ungebetene Gäste fern zu halten. Mit dem Gartenzaun werden die Sicherheit und die Privatsphäre geschützt. Entsprechend umfangreich sind die Vorhaben, die Gartenbesitzer in diesem Zusammenhang vornehmen. Als erste Frage steht dann meistens im Raum welches Material und welche Höhe die Gartenzäune eigentlich haben sollen.
Grundlegend will jeder Gartenbesitzer ein harmonisches Gesamtbild mit dem Gartenzaun erhalten. Wir empfehlen Ihnen den Doppelstabmattenzaun. Warum wir gerade zu dem als Industriezaun bekannten Gartenzaun raten, der übrigens viele Vorteile bietet, möchten wir nachfolgend aufzeigen.
Warum sollte man als Gartenbesitzer einen Metallzaun vorziehen? Und welche Unterschiede gibt es dabei? Eine Frage, die sich viele Besitzer eines Hauses stellen, denn ein Holzzaun wird oftmals als schöner wahrgenommen. Unterschiedliche Zäune wirken auf verschiedene Arten und zeigen unterschiedliche Eigenschaften, die laut den Experten vor dem Kauf zu berücksichtigen sind.
Der Metallzaun ist eine gute Möglichkeit, um sich Sicherheit und Privatsphäre mit einer günstigen Anschaffung zu sichern. Denn der Metallzaun und insbesondere der Doppelstabmattenzaun bieten eine vielseitige Anwendung und gleichzeitig sehr viele positive Eigenschaften. Bei der genaueren Betrachtung der Doppelstabmattenzaun wird offensichtlich, dass die einzelnen Zaunmodelle unterschiedliche Kaufkriterien aufweisen. Diese haben wir etwas näher betrachtet und möchten Sie Ihnen genauer vorstellen.
Die Gartenabgrenzung ist einer der ersten Punkte, die Gartenbesitzer in ihrem Garten vornehmen, denn den der eigene Garten sollte vor fremden Blicken geschützt werden. Selbst in der Gartenkolonie wird die Abgrenzung immer wieder vorgenommen.
Wer räumliche Abgrenzung und Sichtschutz vorfinden möchte, hat mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Gartenzäune und Gartenmauern sind sinnvoll und zudem noch gleichermaßen hilfreich. Doch welche Gartenabgrenzung soll es nun sein? Wo liegen die Vorteil und wo liegen die Nacheile der einzelnen Abgrenzungen?
Wir haben uns diesen Fragen angenommen und sind auf Spurensuche gegangen. Was sind nun die Vorteile und die Nachteile eines Gartenzauns bzw. einer Gartenmauer?

Grundstückssicherheit wird immer wichtiger

Die Einbruchsrate steigt in den vergangenen Jahren immer weiter an. Fast kein Grundstück scheint mehr sicher zu sein. Aus diesem Aspekt heraus ist die eigene Absicherung des Grundstücks umso wichtiger. Doch wie kann man sein Grundstück und vor allem sein Haus absichern? Viele Hausbesitzer denken darüber nach Überwachungskameras anzubringen und sich so vor Einbrechern zu schützen. Die besagten Überwachungsanlagen sind entsprechend teuer und bewegen sind in vielen Fällen in einer rechtlichen Grauzone.
Kann man seinen Schutz vor Einbrechern nicht auch kostengünstiger gestalten? Selbstverständlich, dazu muss man sich einmal überlegen wie Einbrecher vorgehen. Sie wählen die leichteste Option aus – stehen Sie direkt an einer Straße, ist das erste Hindernis der Gartenzaun. Ist dieser bei einem der drei Häuser sehr hoch, scheidet das Haus bereits aus. Ähnlich verhält es sich, wenn das Grundstück sehr gut beleuchtet ist oder beispielsweise ein Hund im Garten ist. So können Sie also mit dem passenden Zaunsystem. Ein Gartenzaun in einer entsprechenden Höhe ermöglicht die Sicherung des eigenen Grundstücks.

Der Steinzaun als idealer Schallschutz

Als Gartenbesitzer will man sein Grundstück nicht nur vor Fremden sichern, sondern durch einen geeigneten, optisch ansprechenden Zaun, soll die Lebensqualität gesteigert werden. Mit wenigen Handgriffen und dem richtigen Zaunsystem ist das sehr einfach möglich. Um die Lebensqualität steigern zu können, ist es enorm wichtig sich nicht ausschließlich sicher zu fühlen, sondern auch die entsprechenden Schall- und Sichtschutzsysteme zu bedenken. Mit dem nötigen Kleingeld ist das alles schnell erledigt und der hochwertige Steinzaun aufgebaut. Soll das Vorhaben mit geringeren Mitteln umgesetzt werden, empfehlen wir Ihnen den Eigenbau.
Natürlich müssen Sie nun nicht die zahlreichen Bauteile und -stoffe alleine herstellen, geeignete Lärmschutzzäune finden Sie in unserem Online Shop.
Der Schutz der Privatsphäre ist vielen Gartenbesitzern sehr wichtig, weshalb unsere Kunden immer wieder Fragen zu diesem Bereich haben. Welcher Sichtschutz ist vorhanden und was bietet sich für den Eigenbedarf an? Wer einen Gartenzaun kauft, denkt in erster Linie vor allem an Sichtschutz und die Sicherheit. Wir geben Antworten auf die beliebtesten Fragen.

Sicherheit gewährt beispielsweise ein Industriezaun. Diese sind ab einer Höhe von 1,80 m als sicher zu definieren. Industriezäune sind zwar sicher, aber nicht sonderlich ansehnlich. Dabei bietet ein Gartenzaun in diesem Aufbau keinen Sichtschutz, denn die Zaunfelder bestehen aus Maschendraht bzw. Metallstreben. Um den sicheren Zaun in einen Sichtschutzzaun umzubauen, reicht es auch sogenannte Sichtschutzstreifen einzuplanen.